Dieser Film will das bedingungslose Grundeinkommen – ein bisschen zu sehr

Der Österreicher Christian Tod hat mit „Free Lunch Society“ ein Plädoyer für das bedingungslose Grundeinkommen gedreht. Der Dokumentarfilm zeichnet die Geschichte der Idee seit der Mitte des 20. Jahrhunderts nach – und lässt dabei eine seltsam wirkende Allianz aus Stichwortgebern auftreten.